• Das Team
  • Die Praxis

CST (Cell Stimulating Therapy) ist eine innovative Arthrosetherapie.

CST wurde auf der Basis langjähriger Erfahrungen des medizinischen Einsatzes gepulster elektromagnetischer Signale entwickelt. Die medizinische Wirkung elektromagnetischer Felder wurde in zahlreichen Studien bestätigt.

Einsatzmöglichkeiten für die CST ( Cell Stimulations Therapie) sind:

Bild CST1

  • Arthrosen (degenerativer Gelenkverschleiß)
  • Degenerative Veränderungen der Wirbelsäule
  • Sportschäden
  • Gelenkbeschwerden
  • Rückenschmerzen
  • Knorpelschäden sämtlicher Gelenke
  • Tennis- und Golfellenbogen

Das Magnetfeld dient als Träger einer Information, die in der Zelle ein physiologisch wirksames Signal auslöst. Das magnetische Feld erzeugt im Gewebe elektrische Potenziale. Enzyme und andere Biomoleküle reagieren auf diese elektrischen Signale. An Knorpel, Knochen, Sehnen und Bändern starten Regenerationsprozesse.

CST - die Vorteile

  • schmerzfrei
  • nicht invasiv (kein Eingriff, keine OP)
  • frei von Nebenwirkungen
  • ohne Infektionsrisiko
  • physiologische Signalmuster
  • innovative, hochwertige Medizintechnik

CST ist nicht mit herkömmlichen Magnetfeldtherapien vergleichbar! CST erzeugt biologisch adaptierte Signale zur Stimulation des Bindegewebes. Die Signalmuster entsprechen in ihrer wechselnden Intensität und Frequenz dem natürlichen, physiologischen Signalmuster der Zellen. CST imitiert die biologischen Signale des Körpers. Das Gewebe erhält stimulierende Reize ohne einer mechanischen Belastung ausgesetzt zu sein.

Bild CST2

CST - das Wirkprinzip

  • Das magnetische Feld erzeugt im Gewebe elektrische Potetiale
  • Enzyme und andere Biomoleküle reagieren auf dieses elektrische Signal
  • An Knorpel, Knochen und Bändern starten Regenerationsprozesse

CST - die Wirkung

  • Schmerzreduktion
  • Zunahme der Beweglichkeit
  • Abnahme des Gelenkergusses
  • Steigerung der physischen Belastbarkeit

CST - kurz und einfach erklärt

  • CST hilft dem Körper sich selbst zu helfen
  • CST vermittelt dem Gelenk von außen natürliche Reizimpulse, wie sie auch bei der Bewegung eines gesunden Gelenkes auftreten
  • Das Gelenk wir in die Lage versetzt, sich selbst zu regenerieren
  • Knorpel-, Binde- und Muskelgewebe werden wieder leistungs- und belastungsfähig
  • Regenerationsprozesse brauchen Zeit. Bis zum Behandlungserfolg der CST dauert es daher einige Zeit, ca. 6-8 Wochen oder länger!

CST - Erfolgsaussichten

  • Je nach Schweregrad, deutliche Besserung der Beschwerden am Ende der Behandlungsserie
  • Die maximale Wirkung tritt in der Regel etwa 6-8 Wochen nach Therapieende ein, in Einzelfällen aber auch später (ca. 3-6- Monate)
  • Durchschnittlich bei 4 von 5 Patienten Rückgang der Symptome zwischen 30 und 100% für 1-2 Jahre

Bild CST3CST - Therapieverlauf

  • Dauer einer Behandlung: 60 Minuten
  • Anzahl der Behandlungen: 10
  • Durchführung: jeweils an aufeinanderfolgenden Tagen (Unterbrechung nur am Wochenende). Es sind zwei Behandlungen pro Tag möglich

 Persönliche Beratung und Terminvereinbarungen sind jederzeit möglich.